Mein Wunschzettel (0)

swisspet Nagerstall Roberto 120

  • Nagerstall
  • Für Meerschweinchen und Kaninchen
  • Geeignet als Balkonstall
  • Aussenmasse: 116x63x113cm
  • Innenmasse: 102.5x52x89.6-93.3cm

Lieferzeit: 1-2 Tage

swisspet Nagerstall Roberto 120

swisspet Nagerstall Roberto 120

Momentan nicht lieferbar.

CHF 365.00
Inkl. 7.7% MwSt.
swisspet Thermowindschutz, 117x64x100cm

swisspet Thermowindschutz, 117x64x100cm

Sofort lieferbar
CHF 129.00
Inkl. 7.7% MwSt.

Kostenloser Versand
Lieferzeit 1-2 Tage (Werktags)
Bestellungen bis 12 Uhr innert 24 Stunden
Lieferung auf Rechnung

ODER
Beschrieb

swisspet Nagerstall Roberto 120


Der Nagerstall Roberto 120 von Swisspet eignet sich für Meerschweinchen und Kaninchen als praktischer Balkonstall. Die Ausstattung besteht aus 2 Etagen mit Durchgang, einem Verbindungssteg, Schlafabteil und einer herausziehbaren Kunststoffwanne, für eine einfache Reinigung! Mit dieser Ausstattung schenken Sie Ihrem Nager ein Stall, dass ihm Spass und Freude bereitet. Der Nagerstall Roberto von Swisspet besitzt die Masse 116x64x113cm.

Achtung in kalten Tagen ist der Winterstall Roberto 150 wegen seiner Isolierung besser geeignet. Der Winterstall befindet sich auch in unserem Sortiment.

Tipps / Empfehlungen zur Nagerhaltung: 

• Seien Sie besorgt, dass Sie Ihrem/n Nager/n genügend Wasser zur Verfügung stellen und beachten Sie, dass im Hochsommer Wasser schnell verdunsten kann.

• Seien Sie besorgt, dass Sie Ihrem/n Nager/n einen Schattenplatz zur Verfügung stellen, denn auch wenn sich das Freilaufgehege anfangs im

Schatten befindet, die Sonne wandert und ein Schattenplatz ist womöglich nicht mehr gewährleistet.

• Seien Sie besorgt, dass Sie Ihrem/n Nager/n einen sicheren Nachtplatz zur Verfügung stellen. Wildtiere, v.a. Füchse, Marder können auch in sichersten Gehege einbrechen und somit grossen Schaden anrichten. swisspet empfiehlt daher einen abschliessbaren Schlafstall oder das Haustier nachts ins Haus zu nehmen.

Holzpflege:

Holzprodukte sollten möglichst nicht ungeschützt der Witterung ausgesetzt werden. Ständige Feuchtigkeit oder Stand direkt im Schnee führt zu schneller Holzalterung/Holzzersetzung. Wir empfehlen die regelmässige Schutzlackierung der Holzaussenflächen (z.B. mit Blenda-Sur Holzlasur Art.-Nr. 400820). Es empfiehlt sich eine Installation unter einem schützenden Vordach. Mit dem Thermo-Windschutz können Sie die Tiere zusätzlich vor Durchzug und Kälte schützen.

WICHTIG! Beachten Sie beim Kauf eines Nagerheimes, Nagerstalles und Freilaufgeheges die Bestimmungen der Tierschutzverordnung. In der Rubrik Tierschutzverordnung finden Sie den Auszug inklusive einer Arten-Tabelle.

"

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Packaging Units Keine Angabe
Bewertungen
5.0
1 Bewertungen
Produkt bewerten
  • Nadia
    *****
Tierschutzverordnung

Vollständiger Gesetztext unter https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20080796/

Tierschutzverordnung Nager

Auszug aus der Tierschutzverordnung

d) Werden die Tiere in bewilligten Versuchstierhaltungen gehalten, so müssen sie mindestens nach den Anforderungen nach Anhang 3 gehalten werden.
f) Von den Tieren begehbare erhöhte Flächen können bis zu 1/3 der beforderten Minimalfläche angerechnet werden
g) Für junge Meerschweinchen (<700g) beträgt die zusätzliche Fläche ab dem 3. Tier für jedes Tier 0.1 m2
2) Besondere Anforderungen
Klettermöglichkeiten, je nach Art Äste oder Kletterfelsen. Die Astdicke hat den Greiforganen der Tirere zu entsprechen
39) Geeignete Einstreu
40) Geeignete Einstreu zum Graben: für Hamster 15 cm tief; für Mongolische Rennmaus 25cm tief; für Degu 30 cm tief
41) Eine oder mehrere Rückzugsmöglichkeiten, in denen alle Tiere Platz finden. Für Chinchilla erhöhte Rückzugmöglichkeiten.
42) Geeignetes Nestmaterial.
43) Sitzbretter auf verschiedenen Höhen.
44) Grob strukturiertes Futter, wie Heu oder Stroh; für Hamster und Mäuse Körnerbeimischungen; für Meerschweinchen Vitamin-C-haltiges Futter
45) Nageobjekte, wie Weichholz oder frische Äste.
46) Sandbad.
47) Die Tiere sind in Gruppen von mindestens 2 Tieren zu halten.
48) Es darf ein einzelnes Tier ein einem Gehege gehalten werden. Davon ausgenommen sind Tiere soziallebender Arten.
50) Für Arten mit Winter- oder Trockenschlaf sind entsprechende klimatische Vorkehrungen zu treffen
54) Grob strukturiertes Futter, wie Heu oder Stroh und Vitamin-C-haltiges Futter.
3) Auf dieser Fläche dürfen ein oder zwei verträgliche, ausgewachsene Tiere ohne Junge gehalten werden.
4) Diese Höhe muss auf mindestens 35 Prozent der Gesamtfläche vorhanden sein
* Nach Artikel 13 der Tierschutzverordnung sind Tieren soziallebender Arten angemessene Sozialkontakte mit Artgenossen zu ermöglichen.

Kunden kauften auch

Empfohlene Produkte